Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2021 und Wahlkartenantrag

Am 26. September 2021 finden in Oberösterreich drei Wahlen statt. Nachstehend gibt es laufend Infos dazu.

 

Für Oberösterreich ist das Jahr 2021 ein "Superwahljahr" - der Landtag, die Gemeinderäte und BürgermeisterInnen werden wieder für die nächsten 6 Jahren gewählt. Auf Grund der Änderung der Oö. Gemeindeordnung wird in Unterweitersdorf der Gemeinderat von 25 auf 19 Mitglieder reduziert.

Wichtigte Termine und Hinweise:

  • Tag der Wahlausschreibung: 01.06.2021
  • Stichtag für das Wahlrecht: 06.07.2021
    • Bei der Landtagswahl ist wahlberechtigt, wer spätestens am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet, am Stichtag die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt, in Oberösterreich seinen Hauptwohnsitz hat und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen ist.
    • Zur Gemeinderats- bzw. Bürgermeisterwahl ist zusätzlich wahlberechtigt, wer die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union und einen Hauptwohnsitz in der Gemeinde haben
  • Wahlsprengel: es werden 3 Wahlsprengel (wie zuletzt bei der EU-Wahl 2019) eingerichtet.
    • Sprengel 1 umfasst: Unterweitersdorf-Unteres Dorf und Reitern - das Wahllokal befindet sich im Gemeindeamt/Sitzungssaal
    • Sprengel 2 umfasst: Unterweitersdorf-Oberes Dorf, Radingdorf, Gauschitzberg und Loibersdorf - das Wahllokal befindet sich in der Volksschule/Pausenhalle
    • Sprengel 3 umfasst: Unterweitersdorf-West, Wögern, Hattmannsdorf und Bergen - das Wahllokal befindet sich im Kindergarten/Turnsaal
  • Einbringung Wahlvorschläge: 10.08.2021 bis 12 Uhr beim Gemeindeamt
  • Die Ausstellung einer Wahlkarte kann beim Gemeindeamt Unterweitersdorf persönlich (voraussichtlich ab Ende August 2021) oder schriftlich (ab sofort im Postweg, per Telefax, per E-Mail oder über Wahlkartenantrag) beantragt werden. Bis Mittwoch, 22. September 2021, 12:00 Uhr kann die Wahlkarte schriftlich, bis Freitag, 24. September 2021, 12:00 Uhr persönlich beantragt werden. Achtung: Eine Beantragung per Telefon ist nicht möglich.
    Die Wahlkarte muss spätestens am Wahltag bis Wahlschluss (Sonntag, 26. September 2021, 15:30 Uhr) bei der zuständigen Wahlbehörde einlangen, damit sie in das Ermittlungsverfahren einbezogen werden kann. Die Wahllokale sind von 07:30 - 15:30 Uhr geöffnet.

Alle aktuellen Kundmachungen und Verlautbarungen zur Wahl finden Sie auf der Amtstafel.