Abfallwirtschaft

Organisation der Abfallwirtschaft

Für eine lebenswerte Umwelt und ein sauberes Ortsbild legt die Gemeinde Unterweitersdorf besondere Augenmerk auf Abfallvermeidung, Abfalltrennung und Abfallverwertung.

Die Abfallentsorgung gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Altstoffsammelzentrum
  • Kompostieranlage Wartberg
  • Abholung der Küchenabfülle ("Biomüllabfuhr")
  • Abholung der Hausabfälle ("Hausmüllabfuhr")

Im Vordergrund steht natürlich die Abfallvermeidung und -verwertung. Seit 2012 betreibt die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Bezirksabfallverband Freistadt (BAV) ein Altstoffsammelzentrum.

Während der Öffnungszeiten kann im Wesentlichen der gesamte Abfall aus dem Haushaltsbereich (also auch der "Restmüll") abgegeben werden. Die Kosten für diese Einrichtung werden über die Abfallgrundgebühr auf die Gemeindebürger umgelegt.

Alle biogenen Abfälle (Gras-, Baum- und Strauchschnitt) können auch direkt bei der Kompostieranlage in Wartberg (gKompost, Familie Gstöttenbauer) abgeliefert werden. Besonders sinnvoll erscheint die direkte Anlieferung bei größeren Mengen (z.B. PKW-Anhänger).

Ein wichtiges Standbein ist die Abholung der Küchenabfälle direkt - dadurch wird des Restmüllaufkommen wesentlich gesenkt und die Umwelt geschont, da diese Abfälle zu Kompost verarbeitet werden. Die Abholung erfolgt wöchentlich am Donnerstag (bei Feiertag am Mittwoch).

Auf Wunsch kann auch der Restmüll abgeholt werden, wobei aber hier zusätzliche Kosten (Kauf einer Banderole beim Gemeindeamt) für den Verursacher entstehen. Die Abholung erfolgt normalerweise 6-wöchentlich bzw. auf Wunsch. Die Abholtage (normalerweise Montag) finden Sie immer auf der Startseite dieser Homepage unter "Termine".

Sammelstelle für tierische Abfälle

Standplatz: Kläranlage Pregarten, Bahnhofstraße 65, 4230 Pregarten - die Abgabe ist jederzeit möglich!

Um eine rasche und unkomplizierte Entsorgung von Tierkörpern und tierischen Abfällen zu ermöglichen, wurde vom Bezirksabfallverband Freistadt in Zusammenarbeit mit der AVE Tierkörperverwertung und der Gemeinde ein spezieller Sammelbehälter aufgestellt. Darin können verendete Tiere bis zu einem Gewicht von 35 kg kostenlos entsorgt werden. Auch Fleischabfälle und verdorbene Lebensmittel (Gefriergut) bzw. Knochen sollen mitsamt der Verpackung eingeworfen werden.

Der Behälter ist mit einer Kühlung ausgestattet, lässt sich geruchssicher verschließen und wird selbstverständlich regelmäßig entleert.

ACHTUNG!

  • Tierische Abfälle von Schlachthöfen, Fleischhauereien und Direktvermarktern
  • Tiere, für die ein Entsorgungsnachweis gebraucht wird
  • Tiere, bei denen Seuchengefahr besteht

dürfen NICHT in die Sammelbehälter eingebracht werden!

Abholung erfolgt weiterhin direkt vor Ort!

  • AVE-Regau, Tel.: 050/283 550
  • Fa. Ehgartner, Tel.: 07214/7017

Bitte beachten ...

  • Sammelstelle sauber halten
  • Entsorgung von Kleinmengen (bis 35 kg) an
  • tierischen Abfällen
  • verdorbenen Lebensmitteln
  • Haus- bzw. landwirtschaftlichen Nutztieren- Tiere bzw. tierische Abfälle sollen mitsamt der Verpackung (Plastikoder Papier) eingeworfen werden