Mühlenmuseum Weiglmühle

Museum und Jausenstation

Die Mühle liegt an der Kleinen Gusen in der Nähe der Gemeindegrenzen zu Wartberg und Engerwitzdorf. Der Großvater Josef Winkler erwarb die Mühle 1913 und führte den Betrieb durch die schweren Kriegszeiten, bis sie im Jahre 1952 Anton Winkler übernahm. Das ursprüngliche Weiglmühlgut bestand aus einem Bauernhaus und der Mühle und gehörte zur Grafschaft Schloss Haus. Erste Aufzeichnungen über die Mühle gehen auf die Zeit um 1481 zurück. Der Hausname "Weiglmühle" stammt vermutlich von einem Müller namens Johann Weiglmüller, der die Mühle im 15. Jahrhundert bewirtschaftete.

Die Mühleneinrichtung, die teilweise über 100 Jahre alt ist, konnte in ihrem Originalzustand erhalten werden.

Seit 2000 wird die Mühle auch gastronomisch genützt - eine Jausenstation lädt zum Halt ein!

Öffnungszeiten (April-Oktober):
Freitag-Sonntag: 13:30 - 22:00 Uhr bzw. gegen Voranmeldung

Kontakt:
Renate und Anton Winkler
Weiglmühlweg 9, 4210 Unterweitersdorf
Tel.: 07235 / 64653
weiglmuehle(at)aon.at