Obstbaum Pflege Kurs

Kurs, Seminar, Tagung

Obstbäume haben einen eigenen Dickschädel, wie man sie trotzdem formen und jung erhalten kann?

Warum ein Winterschnitt nicht unbedingt das Beste für die Bäume ist?
Wieso muss ein Obstbaum beschnitten werden?
Kann ein Obstbaum von Wasser und Licht alleine leben?
Sind alte Obstsorten für Menschen wirklich gesünder als die neuen Sorten aus dem Supermarkt?
Was macht man mit kranken Bäumen?

Diese Fragen werden im 1. Teil des Kurstages aufgearbeitet.

Pelzen, Pfälzen oder doch Veredeln - diese mystischen Begriffe tauchen bei den alten Mühlviertlern immer wieder auf. Einblicke in diese Kunst gibt es im 2. Teil des Kurses. 

Es werden im Schaugarten des Siedlervereins Unterweitersdorf alte Sorten wie Glockenapfel, Himbeerapfel, Muskat Renette, Mauthausner Lemoni Apfel, Rote Goldparmäne vor Ort gepelzt.

Bezirksgartenfachberater Wörister Franz, Erhalter von etwa 1500 Obstsorten wird diesen Obstbaum Pflegekurs in Theorie und Praxis gestalten.

Wann: Samstag, 17. März 2018 von 9 bis 15 Uhr (12 Uhr Mittagspause - für ein kleines Mittagessen ist gesorgt)
Wo: Siedlervereinshaus Unterweitersdorf, Radingdorf 7 (gegenüber Eni Tankstelle)
Kursbeitrag: € 20,00 inkl. Kursunterlage (für Siedlervereinsmitglieder kostenfrei)
Anmeldung erfoderlich - unter 0650/619 07 60 (Elisabeth)